01.02.2024

Dr.-Ing. Francesco Quattrone zum Professor ernannt

Ein herzliches Willkommen an der Fakultät II – Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik geht an Dr.-Ing. Francesco Quattrone. Mit Wirkung zum 1. Februar 2024 wurde er zum Professor für Elektrische Antriebssysteme und Automatisierungstechnik ernannt.

Für seine Professur hat Francesco Quattrone klare Ziele: Vorlesungen und Übungen praktisch orientiert gestalten sowie in angewandten Forschungsprojekten mitarbeiten. Der Fokus liegt für ihn auf der Arbeit mit den Studierenden, die ihm aus der Zeit als Übungsleiter an der Leibniz Universität Hannover bekannt ist und ihm viel Freude bereitet. „Ich freue mich darauf, immer wieder neue Wege zu finden, um technische Zusammenhänge zu erklären. Ich möchte dabei aktive Diskussionen in der Lehre fördern, um auf Lerngruppen individuell eingehen zu können“, betont Francesco Quattrone. Auch für sich selbst sieht er in seiner Rolle die Möglichkeit, weiter dazu zu lernen. Besonders wichtig ist ihm, genug Zeit in seine Lehre investieren zu können, „um auch mal neue Lehrmethoden ausprobieren zu können“.  

Den Weg an die HsH hat er unter anderem dadurch gefunden, weil er der Region Hannover sehr verbunden ist. In den vergangenen Jahren hat Francesco Quattrone sich ein gutes berufliches Netzwerk aufgebaut. „Durch die Professur hat sich jetzt eine passende Gelegenheit ergeben, mich weiter in der Lehre zu engagieren und meine Berufserfahrungen weiterzugeben“, erklärt Francesco Quattrone. Vor allem die Struktur und die Bandbreite der Fächer an der HsH passen gut zu seinen Erfahrungen. Er kennt viele Menschen, die an der HsH studiert haben und „vor allem mit dem Praxisbezug in den Ingenieurswissenschaften zufrieden waren“. Dazu möchte er zukünftig als Professor seinen Teil beitragen und die Studiengänge seiner Fakultät aktiv mitgestalten.  

Wir gratulieren Francesco Quattrone herzlich zur Ernennung als Professor und wünschen ihm einen schönen Start!