Unsere Forschungsprojekte



...vielfältig und innovativ...


EEEM: Entwicklung eines intelligenten Energiemanagementsystems für Elektromotoren zur erheblichen Reduzierung des Energieverbrauchs durch punktuelle Anpassung der Betriebsparameter an zuvor analysiertes Belastungsmuster

Projektbeschreibung

Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung eines intelligenten Energiemanagementsystems, das eine Anpassung der Betriebsparameter von Elektromotoren auf den tatsächlichen Energiebedarf vornimmt und dadurch eine Verlustreduzierung des Energieverbrauchs von 25% erreicht. Zentrale Lösungsidee ist hierbei die Entwicklung einer Messbox (Gewicht 1 kg), die temporär an den Motor angeschlossen wird, um individuelle Betriebspunkte wie Spannung (max. 400 V) und Strom (max. 200 A) im laufenden Betrieb mit einer Auflösung von 10 kHz aufzuzeichnen und zu analysieren. Mithilfe von neuartigen Datenselektieralgorithmen soll die Messbox durch die resultierende Energieeinsparung und präventive Schadenserkennung signifikante Bereiche automatisch erfassen und gezielt mit erhöhter Datenauflösung abspeichern. Anhand dieser Belastungsdaten kann dann ein Muster berechnet werden, das die Motorspannung den statistisch zu erwartenden Mustern punktuell anpasst und die belastungsunabhängigen Verluste, die vor allem im Schwachlastbereich dominieren, verringert. Eine mobile Messbox, stellt insofern eine am Markt nicht existierende kostengünstige und effektive Lösung zur Energieeinsparung dar.



Kurzübersicht

  • Laufzeit
    01.12.2020 - 31.05.2023
  • Fakultäten
    Fak. II M Maschinenbau
  • Projektleitung
  • Drittmittelgeber
    BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (220.000,00 €)
  • Kooperations- und Verbundpartner
    Hans Mayer Elektrotechnik GmbH
    PLC2 Programmable Logic Competence Center GmbH