Organisation
HsH  /  Fakultät II /  Organisation /  Fachgebiete/Labore /  Konstruktion und Maschinenelemente /  Forschung /  Projektfläche praktische Elektromobilität 

Projektfläche praktische Elektromobilität

An der Fakultät II wird auf einer neuen Projektfläche im Rahmen einer Lehrkooperation mit der Firma Westphal Präzisionsmesstechnik ein T3 Bulli „Doppelkabine“ von einem Verbrennungsmotor auf einen elektrischen Antriebsstrang umgerüstet.

Projektgespräch am 10.02.2014 im Rahmen der Einweihung der Projektfläche praktische Elektromobilität

Nachdem bereits seit einem Jahr konzeptionelle Vorarbeiten und Berechnungen durchgeführt worden waren konnten jetzt die praktischen Arbeiten aufgenommen werden. Vom Vertreter aus dem Gebäudemanagement der Hochschule, dem Architekten Konrad-Henrik Deister, war ein ungewöhnlicher Raum am Standort Bismarckstraße zur Umnutzung vorgeschlagen worden. Durch die ebenerdige Lage konnte aus einem ehemaligen Schwimmbad ein Fahrzeuglabor mit ergonomisch begehbarer Arbeitsebene aufgebaut werden. Lage und Größe des Raumes sind ideal für praktische Teamprojekte mit echten Versuchsträgern und kleinen Studentengruppen. Jetzt hat im Rahmen eines konstruktiven Projektes von Prof. Dr.-Ing. Lars-O. Gusig eine Gruppe aus neun Studenten aus den Fakultäten I und II mit den praktischen Arbeiten begonnen. Das auffällig lackierte Fahrzeug und das Material für den Triebstrang wurden von Herrn Dr.-Ing. Michael Harstorff, Geschäftsführer der Firma Westphal Präzisionsmesstechnik in Celle, bereitgestellt. Das Fahrzeug wird mit einer 44kW Asynchronmaschine und 34 Lithium-Eisenphosphat-Modulen mit einem Gesamtenergieinhalt von 22kWh ausgestattet werden. Ziel ist die Durchführung von ersten Fahrversuchen zu Beginn des neuen Semesters. Für die Studierenden ergibt sich durch solche Projekte die Möglichkeit, an praxisnahen Aufgabenstellung Lehrinhalte aus den verschiedenen Vorlesungen in einem industrieähnlichen Umfeld umzusetzen. Die Firma Westphal wiederum kann Kontakt zu Studierenden aufbauen und konkrete technische Probleme lösen.


Prof. Dr.-Ing. Lars-Oliver Gusig
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Gebäude 1A  Raum: 1A.1.27  Tel: +49 511 9296 1352

Bismarckstr. 2
30173 Hannover
Gebäude: Gebäude 5A  Raum: 5A.2.16  Tel: +49 511 9296 3583

E-Mail: lars.gusigat-zeichenhs-hannover.de




Henrik Rüscher 16.02.2015  
 Suchen