Gezeigt ist ein Blick in das Milch- und Lebensmitteltechnikum der Hochschule Hannover mit Prozessanlagen zur Verarbeitung der Milch.

Milch- und Lebensmitteltechnikum

Lehre

Im Milch- und Lebensmitteltechnikum der Abteilung Bioverfahrenstechnik finden die technologischen und lebensmittelverfahrenstechnischen Praktika für die Studiengänge Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie, Milch- und Verpackungswirtschaft statt. Daneben werden verfahrenstechnische Grundoperationen und Grundlagen der Mess- und Regeltechnik in praktischen Übungen vermittelt. Für die Produktentwicklung steht eine Versuchsküche mit Misch, Koch-, Back- und Kühlgeräten zur Verfügung. Neben der Lehre wird das Technikum für Forschungsprojekte intensiv genutzt.

Forschung

Aktuelle Forschungsthemen sind der Einsatz verschiedener Filtrationsverfahren zur Herstellung von Milch- und Molke-Konzentraten sowie die Prozessführung bei der Sprühtrocknung zur gezielten Beeinflussung von Pulvereigenschaften.

Interessante Techniken

Das Bild zeigt die im Technikum vorhandenen Prozessanlagen zur dynamischen Ultrafiltration und Crossflow-Ultrafiltration von Milch und Molke.

Dynamische UF und Crossflow-Ultrafiltration von Milch und Molke

Für die Filtration von flüssigen Rohstoffen stehen Anlagen und Membranen mit unterschiedlicher Porengröße zur Verfügung. Es kann sowohl im dynamischen wie auch im Crossflow-Modus filtriert werden. Die Kopplung verschiedener Filtrationsverfahren ermöglicht die Herstellung von maßgeschneiderten Konzentraten mit gewünschten funktionellen Eigenschaften.

Sprühtrockenturm zur Herstellung von Milch- und Molkepulver

Mit dem Smallscale-Sprühtrockner (Typ Anhydro MS-400) lassen sich bei niedriger Temperatur Flüssigkeiten wie z.B. Milch, Kaffee-Extrakt und Proteinhydrolysate zu Pulver trocknen. Die Verdampfungsleistung beträgt bei Lufttemperaturen von 200 °C am Eintritt / 80 °C am Austritt bis zu 14 kg/h. Die Anlage arbeitet im einstufigen Betrieb mit einer Gleichstrom-Zweistoffdüsenzerstäubung oben in der Trocknungskammer.

Das Bild zeigt eine Versuchsanlage der Firma Bürkert mit 60 l Druckbehälter und modernster Mess- und Regeltechnik. Die Anlage steht im Milchtechnikum.

Versuchsanlage zur Mess- und Regeltechnik

Die Anlage besteht aus einem 60 l - Druckbehälter sowie modernsten Sensoren zur Messung von Temperatur, Druck, Durchfluss und pH-Wert. Anspruchsvolle Mess- und Steurerugsaufgaben können programmiert und in der Praxis erprobt werden. Die zwei Produktpumpen können wahlweise im Parallel- oder Serienbetrieb geschaltet werden.
 

Ausstattung

Impressionen aus Technikum und Labor

Das Team