Braukeller



Bier – eine Kombination aus Naturprodukten, Sorgfalt & Technik


Brau AG

Wir, die Brau AG der Hochschule Hannover, sind ein Team, bestehend aus Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen. Neben der Leidenschaft zum Biergenuss verbindet uns die Neugier an der optimalen Umwandlung natürlicher Rohstoffe bis hin zum fertigen Produkt.

Im Braukeller besteht für uns die Möglichkeit, Ideen zu neuen Bierkreationen zu entwickeln und diese in ersten Versuchen im 10L-Maßstab umzusetzen. Ist ein Rezept ausgereift, findet es den Weg auf die Großanlage (100L). Mit unseren Bieren unterstützen wir regelmäßig die Events des AStA am Standort Linden und schenken auch bei anderen Festivitäten der Hochschule aus, sodass wir ein Produktionsvolumen von ca. 2.000 Liter pro Jahr erreichen. Unser jährliches Highlight ist die Teilnahme am internationalen Brauwettbewerb von Hochschulen und Universitäten an der Technischen Universität Hamburg, den wir in 2018 sogar gewinnen konnten.

In der Lehre fließt das Bierbrauen in die Laborveranstaltung des Wahlpflichtmoduls Bioprozesstechnik ein. Dieses Modul wird sowohl für VEU-Studierende als auch für andere Studiengänge angeboten und ist als Vertiefungsmodul im 6. Semester wählbar. In dieser Laborveranstaltung finden hauptsächlich projekt-orientierte Arbeiten statt, bei denen der Schwerpunkt auf der Anwendung des zuvor erlangten theoretischen Wissens liegt. In überschaubaren Projekten, die eigenständig geplant und durchgeführt werden, entscheiden die Studierenden selbständig über das Ziel des Projekts, wobei sie bei der praktischen Umsetzung unterstützt werden.

 

Lust zu brauen? !!!Melde dich einfach bei uns!!!

Email: Thomas.Dutz@hs-hannover.de

Arbeitsschwerpunkte der Brau AG

  • Planung von Braugängen inklusive Beschaffung der Rohstoffe
  • Durchführung der Begleitanalytik
  • Brauen auf der Großanlage (100L)
  • Erprobung neuer Rezepte (10L)

Biersorten

Exmatrikulator (Exportbier, seit 2014)

Balrog (Rauchbier, seit 2018)

Campus Flitzer (Festbier, ab Ende 2019)

Ausstattung

  • Malzmühle (60kg/h)
  • Brauanlage (Firma fsm) bestehend aus
    • Maische- / Sudbehälter (110L) mit elektrischer Mantelheizung (6kW), Deckel mit Rührwerk, PT100-Kombifühler (Temperatur + Füllstand)
    • 2 Läuter- / Gärbehälter (130L) mit Kühlmantel, zwei entnehmbare Läutersiebe und Deckel
    • automatische Steuerungseinheit
    • Plattenwärmeübertrager (1000L/h)
    • 2 Bierdruckbehälter (140L, Firma Speidel) mit Kühlmantel und Spundapparat
  • Kühlzelle (1,7m x 1,7m x 2,16m, Temperatur: 012°C)
  • GegendruckKombifüller zur Fassabfüllung
  • GegendruckKombifüller zur Flaschenabfüllung
  • Braumeister (10L, Firma Speidel) zur Erprobung neuer Rezepturen
  • diverse Spindeln zur Bestimmung der Stammwürze (0 bis 20 °Plato)
  • Anton Paar DMA 4500M + Alcolyzer Beer ME zur Bestimmung von
    • Dichte 
    • Alkoholgehalt
    • Stammwürze

 

Impressionen

Das Team